ARGE Erdbau FA Wilhering



Im Rahmen des LIFE+ Netzwerk Donau-Projektes wird das Donaukraftwerk Ottensheim-Wilhering mit der Errichtung von Österreichs längster Fischwanderhilfe fischpassierbar.

Errichtet wird ein rund 14,2 km langer Umgehungsarm über das Innbach-Aschach-Gerinne mit einer an die Jahreszeiten angepassten Wasser-Dotation durch die Donau und durch die natürliche Abflussdynamik der Zubringer.

Wir wurden von der Fa. Porr als Subunternehmer für den gesamten Flussbau inkl. Rodungsarbeiten, Erd-, Kanal- und Straßenbau beauftragt. Für die Arbeiten werden überwiegend GPS gesteuerte Maschinen (Bagger, Schubraupen) eingesetzt.

Für die Aufschließung des Baufeldes werde eine Fläche von  ca. 60.000m² gerodet sowie ca. 20km Baustraße hergestellt. Die Erdarbeiten umfassen ca. 360.000m3 Materialabtrag, davon werden ca. 200.000m³ im Baustellenbereich verführt und wiedereingebaut, die Restlichen ca. 160.000m³ (Feinsedimente) werden in die Donau verklappt. Für Ufersicherungen, Verdeckte Steinsicherungen, Steinwürfe, Buhnen und Sohlsicherung werden ca. 45.000to Steine usw. verbaut.

Desweiteren werden noch eine Gemeindestraße, eine Radwege sowie diverse Forstwege umgelegt bzw. neu hergestellt sowie eine RW Kanal DN1300 hergestellt.

Projektdetails

Standort:

Wilhering, Oberösterreich

Baubeginn:

9. Februar 2015

Bauende:

23. Dezember 2016

Auftragssumme:

ca. 3.923.546,34 € (50% Haider)

Auftraggeber:

Verbund / Porr

ARGE-Partner:

Porr

Bauleiter:

Ainhirn Stefan

Polier:

Traxler Karl-Heinz

Europas längste Fischwanderhilfe ist fertiggestellt