ARGE Erdbau Bahnhof Münchendorf



2-gl. Ausbau Pottendorfer Linie - Abschnitt Münchendorf
Münchendorf Bf. (MÜBF) - Hauptarbeiten


Das gegenständliche Baulos stellt die Anlagen der Pottendorfer Linie im Bereich von km 17,9 bis km 20,8 einschließlich des Bahnhofes Münchendorf her.
Die neue Trasse verläuft in diesem Streckenabschnitt in Dammlage bis zu 2,0 m über dem derzeitigen Gleisniveau.

Der Bahnhof Münchendorf wird als viergleisig ausgebaut und zukünftig zwei 160 m lange Inselbahnsteige umfassen.
Im Zuge des Ausbaus der Pottendorfer Linie werden im alle noch bestehenden Eisenbahnkreuzungen aufgelassen, und diese Wegrelationen werden als Unter-/Überführungen neu errichtet.

Ebenso werden die Querungen des Mühlkanals und der Triesting durch neue Bauwerke ersetzt.
Der zugehörige Umbau im örtlichen Straßennetz umfasst auch die Erneuerung der Straßenbrücke der L 2005 (Velmer Straße) über die Triesting und die Sanierung der Straßenbrücke der Bahngasse über die Triesting sowie Einbautenumlegungen im Baubereich.

Projektdetails

Standort:

Münchendorf, Niederösterreich

Baubeginn:

6. März 2017

Bauende:

19. Dezember 2019

Auftraggeber:

ÖBB Infrastruktur

Auftragssumme:

19.800.000,- € (Anteil Erdbau 9,10,- € Mio)

ARGE-Partner:

Haider & Co, HABAU

Projektleiter:

Aichinger Mario

Bauleiter:

Varga Endre

Polier:

Ortner Georg