Speicherteich Seefeld Gschwandtkopf



Der Standort des geplanten Speicherteiches befindet sich nordwestlich unterhalb der Bergstation des Gschwandtkopfliftes in einer natürlichen Geländeverflachung zwischen den vorhandenen Pistenflächen im Gemeindegebiet Seefeld und Telfs.

Der geplante Naturspeichersee am Gschwandtkopf stellt zukünftig die zentrale Wasserversorgung sowohl für die Beschneiung der Loipen, als auch für die Beschneiung der Pisten des Skigebietes dar.
Bei der Konstruktion des Speichersees wurde besonderes Augenmerk auf die naturnahe Ausgestaltung gelegt. Der Speicherteich soll auch im Simmer eine Funktion als landschaftsgestaltendes Element besitzen und sich möglichst nahtlos in die Umgebung einfügen.
 

Technische Daten:
Gesamtinhalt bei Stauziel: ca. 112.000 m³
Nutzbare Wassermenge: ca. 112.000 m³
Wasserfläche bei Vollstau: ca. 16.200 m²
Stauziel: ca. 1.452 m
Humusabtrag: ca. 30.000 m²
Abtrag: ca. 7.000 m³
Felsabtrag: ca. 75.000 m³
Dammschüttung: ca. 63.000 m³
Aufbereitung: ca. 14.000 m³
Leitungsbau: ca. 2.500 m
PEHD-Dichtungsbahn: ca. 21.000 m²


Weiteres:

Projektdetails

Standort:

Seefeld, Tirol

Baubeginn:

2. April 2017

Bauende:

30. Juni 2018

Auftraggeber:

WM-Sportanlagen Seefeld Tirol GmbH

Auftragssumme:

2.431.358,82 ,- € Netto

ARGE-Partner:

Porr Bau GmbH, Fiegl Tiefbau GmbH & Co KG

Argeanteil Gebr. Haider:

ca. 1.400.000,00 ,- € Netto

Bauleiter:

Bmstr. Dipl.-Ing. (FH) Grünwald Martin

Polier:

Gritsch Mario

Techniker:

Kössler Lorenz

Kaufm. GF:

Gebr. Haider Bauunternehmung GmbH

Techn. GF:

Porr Bau GmbH