ÖBB Grafenstein (Althofen-Klagenfurt)



Im gegenständlichen Baulos wird die Realisierung der 2.ten Ausbaustufe des Projektes Koralmbahn Graz - Klagenfurt umgesetzt. In den voran gegangenen Baulosen wurden bereits alle Nebenanlagen errichtet. Das gegenständliche Baulos stellt somit den Endausbau mit der Zulegung des 2. Streckengleises dar.

Wir sind als Subunternehmer für die Erdarbeiten, diverser Abträge, Rodungsarbeiten, Schüttungen, Einbau von ungebundenen Tragschichten, herstellen von Pressungen, SFE - Arbeiten und die Herstellung von bituminösen Tragschichten im Auftrag von der Fa. Massivbau am Bauvorhaben tätig.

Die Abtragsarbeiten erstrecken sich auf ein Ausmaß von ca. 60.000,00 m³, der Einbau von Schüttungen bzw diverser ungebundener Tragschichten auf ein Ausmaß von ca. 80.000,00 m³ und die Herstellung von bituminösen Tragschichten im Ausmaß von ca. 43.000,00m² in einer mittleren Stärke von 8cm.
Errichtung eines Versitz- und Absetzbeckens im Ausmaß von ca.2.050,00 m² Grundfläche und ein Volumen von ca. 740,00m³ zur Reinigung und Versickerung der Oberflächenwässer. Durch die Fa. Massivbau werden sämtlichen Betonbauleistungen an diversen Betonbauwerken, Objekten und Errichtung von Tragwerken, Herstellung von Lärmschutzwänden und Sanierung von Bestandsbauwerken durchgeführt.

Projektdetails

Standort:

Grafenstein, Kärnten

Baubeginn:

1. März 2015

Bauende:

2. August 2016

Auftragssumme:

ca. 4.328.345,51 €

Auftraggeber:

ÖBB / Massivbau

Bauleiter:

Brodtrager Franz

Polier:

Wutti Ernst